downloadblitz
fingerzeig1
busfrei

Tel  0711 - 6741630
        06752 - 913020

2017@theaterkiste.de

 

Wir sind studierte Theatermenschen mit jahrzehnte langer Bühnenerfahrung und pädagogischer Tätigkeit. Wir geben unser Wissen und Können gerne  weiter.
Durch unsere freischaffende, selbständige Arbeit haben wir gelernt mit wenig auszukommen. So konzentriert sich die Arbeit auf das Wesentliche,
nämlich auf die Spielfreude und Authentizität der Schauspieler. In allen Kursen und Seminaren legen wir großen Wert auf Körpersprache- und ausdruck,
Sensibilisierung der Sinneswahrnehmung und Beobachtungsgabe.
Wir unterrichten Erwachsene, Jugendliche und Kinder in folgenden Fächern / Disziplinen
- Theater, Schauspiel
- Clownerie
- Tanz
- Akrobatik
- Circus

Bei Interesse einfach anfragen.

Loraine Iff 

-Unterrichtete Clownerie von 1997-2012 im Fortbildungskurs für Spiel-und Theaterpädagogik an der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt.

 -Dozentin für Clownerie an der Marburger Sommerakademie (2009-2010).

-Leitet div. Fortbildungsseminare in Clownerie, Theater und Tanz.

Uwe Drotschmann

Unterrichtet Clownerie und Theater
Leitet Theater/Spielprojekte für Kinder- Jugendliche und Erwachsene.

Insbesondere Randgruppen wie Punks oder sozial benachteiligte Jugendliche.

Alle Arbeiten entstehen nach Ideen der Teilnehmer .

Fortbildungen und Seminare für Erwachsene, päd. Fachpersonal:

“Komm tanz mit mir”
für Pädagogen und Erzieherinnen
Einführung und Grundlagen des Tanzes, Choreographie und Methodik
1 - 2 Tage zu je 6 Std.

“Theater spielen- ja , aber wie?”
für Pädagogen und Erzieherinnen
Grundlagen des Schauspiels, Körpersprache, Rahmenbedingungen und Methodik
Modul 1 Gruppenszenen
Modul 2 Geschichten erfinden und inszenieren
Modul 3 Komik im Unterricht
1-2 Tage

“Ausstrahlung und Präsenz”
für Kursleitende aller Fachbereiche
Nonverbale Kommunikation, Körperwahrnehmung, Ausstrahlung und Präsenz
1-2 Tage

“Clownerie”
Anfängerkurs ab 18 Jahren
Sich vom Alltag und der Normalität lösen, Komik entdecken, Freude am Scheitern
2-5 Tage

“Clown” 1 + 2
Kurs für Menschen mit Vorkenntnissen (1), Coaching für Bühnen-Profis (2)
Seine ureigene Komik entdecken, Betrachtung und Reflektion, Gruppen- und Einzelarbeit
3-14 Tage

“Zirkus”
für Pädagogen und Erzieherinnen
Einführung und Grundlagen der Zirkuspädagogik, Techniken und Disziplinen
1 - 2 Tage zu je 6 Std.

2Clowns

Fotos von
“Ich weiss nicht mehr wer”    -    Sommerakademie Marburg 2009 Clownskurs

Clown2

Kurse/Workshops für Kinder und Jugendliche:

Ferienprogramm
Schul- und Klassenprojekte
Tageskurse 

Theater:
Eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung ist die Entdeckung und Erweiterung seiner Fähigkeiten. Theater bietet, wie keine andere Kunstform, ein vielschichtiges Spektrum an Tätigkeiten.
Wir sind der Meinung, dass den Kindern  und Jugendlichen heutzutage zu wenig Möglichkeiten geboten werden, ihre eigene Phantasie ausleben zu können. Deshalb entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen und der jeweiligen Einrichtung, was gemacht wird. So vermögen die meisten Kinder mit Begeisterung lange und konzentriert bei der Sache zu bleiben. Durch unsere langjährige Erfahrung und authentische Art bringen wir das Spiel der "tausend Möglichkeiten" ins Rollen. Wir eröffnen den Kindern somit viele neue Lebenswelten. 
Unser Herz schlägt natürlich für die Kleinen und  Unterdrückten dieser Welt und dem  typischen Antihelden.  Im Gegensatz zu den Medien und der Werbung, zeigen wir, dass nicht äußerliche Perfektion und Reichtum maßgebend sind. Wir setzen die Dinge in Relation, zweifeln an und reflektieren dies. So schärfen wir Beobachtungsgabe  und Urteilsvermögen und wie nebenbei wird die Medienkompetenz gesteigert.
Wir arbeiten von "innen heraus" d.h. uns ist der Gefühlsausdruck und das Theaterspiel wichtiger als das Kostüm. Requisiten und Kostüme werden möglichst von den Spielern selbst hergestellt (Modul 4).

Zirkus:
Wie im Theater haben hier die Kinder die Möglichkeit Einblick in mehrere Disziplinen zu bekommen wie div. Techniken der Artistik, Kostüme, Requisitenbau und Bühnentechnik (Modul 4).
Vordergründig geht es um seine körperliche Fähigkeiten zu entdecken und aus zu loten. Und “ganz nebenbei” geht es um Teamwork und Gruppenzusammenhalt. Pädagogische Vorgehensweise wie im Theater (s. oben).

Modul 1: 1 Tag  a 4-6 Std.
Modul 2: 2 Tage a je 4-6 Std. mit Aufführung einzelner Szenen/Nummern
Modul 3: 5 Tage a je 4-6 Std. mit Abschlussaufführung
Modul 4: 14 Tage a je 4-6 Std. mit Abschlussaufführung, Requisitenbau, Bühnenbild, Kostüme, Bühnentechnik

Bisher waren alle Einrichtungen und  Eltern  begeistert und erstaunt, zu was ihre Kinder fähig waren.
Die Vorstellungen werden von den Kindern selbstständig aufgeführt und sind meistens sehr unterhaltsam und kurzweilig.