downloadblitz
fingerzeig1
busfrei

Tel  0711 - 6741630
        06752 - 913020

2017@theaterkiste.de

 

„Die Pirateninsel”

Ein interaktives Theaterstück, auf den Spuren der Phantasie                                                                               ab 6 Jahren

Zuerst wird fast die Vorstellung abgesagt, weil alle Requisiten mitsamt der Kanone in einen Fluss gestürzt sind -
dann beruft man sich auf die Fantasie - und schon eröffnet sich den zwei Darstellern die ganze  Welt der Piraterie.
Mit Besen, Leiter und Schrubber bewaffnet, schlagen sie sich wacker durch alle Misslichkeiten die eine Besenkammer-Ausrüstung so an sich hat. Frei und ungezwungen geben sie sich ihren Vorfreuden hin – das soeben ins Leben gerufene Schiffsmädchen Fischstäbchen sucht das schöne Piratenleben mit Freundschaft und Palmen, während der frisch erkorene Captain Stinkesocke sich nach wilden Abenteuern sehnt und den faulen Lenz sucht.
Frei nach den Ideen der Zuschauer beginnen sie dann mit einem Schauspiel, das zu einem unvergesslichen Theatererlebnis für alle Anwesenden wird.
Nach  diesem über 60-minütigen Spektakel, erwachen alle Zuschauer auf ihrer eigenen Pirateninsel, die sie dann in Form eines Kieselsteines mit nach Hause nehmen und mit ihrer eigenen Fantasie beleben.

Infoflyer als pdf

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
011 022 033 044 055 066 077 088 099 1010 1111
 


Alter:
Dauer:
Spielfläche:
Ankunftszeit:
Autor:
Regie:
Spiel

 

 ab 6 Jahren
 ca 60 -70  Minuten
 ab 5 x 3 Meter
 60 Minuten vorher
 Theaterkiste
 Uwe Drotschmann
 Loraine Iff
 Uwe Drotschmann

Open Air möglich
Zuschauerbegrenzung bei ca 300
Keine Kosten für GEMA
Mehrwertsteuer befreit

 Plakat   33 x 54 cm

PressePirat

Pressefoto

Fotos:  Christoph Honig, Düsseldorf

Andere über “Die Pirateninsel”

Mit purem Spaß kleine wie große Zuschauer ständig zum Lachen zu bringen, ist das Talent der Theaterkiste. Rund 70 Minuten dauerte das spannende und urkomische Abenteuer, vortrefflich präsentiert, mit pfiffigen Lösungen zu minimaler Ausstattung aus der Besenkammer.
Grandios die Mimik und die Spielfreude, mit der die Akteure im Sauseschritt die Bühne für sich einnahmen. €žGenauso muss Kindertheater sein!  lobt eine Mama von 2 Kinder”
Neue Württembergische Zeitung

“Dass nicht ein tolles Bühnenbild, sondern die Ausdrucksstärke der Schauspieler den Erfolg ausmachen können, wurde hier brilliant bewiesen.”                       
Freisinger Tagesblatt